Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termine: 13. September 2022
12. Oktober 2022
Zeiten: 15:00 Uhr – 19:00 Uhr (Teilnahme in präsenz oder online möglich)
Ansprechpartnerin: Sarah-Lena Schmidt
ehrenamt@akademie-des-handwerks.de
02865 6084-44
2021_DSEE_Logo_Dreizeilig-RGB-1024x456px

In den Abschluss-, Meister- und Fortbildungsprüfungen des Handwerks sind klassische mündliche Prüfungen kaum mehr vorgesehen. Ausnahmen sind mündliche Ergänzungsprüfungen.

Dagegen nehmen Fachgespräche im Rahmen moderner, handlungsorientierter Lehrkonzepte eine zentrale Rolle im Prüfungsgeschehen ein. Sie unterscheiden sich in ihrer Bedeutung und Gestaltung deutlich von klassischen mündlichen Prüfungen.

Für Prüfungsausschüsse stellen die Fachgespräche eine neue Herausforderung dar, denn sie begeben sich in die (noch) ungewohnte Rolle des Gesprächsleiters. Althergebrachtes Prüfungsverständnis hilft in dieser Situation nicht weiter.

Erfahrene wie auch neue Prüfer:innen können sich noch besser auf die veränderten (Kommunikations)-Bedingungen im Prüfungsverfahren einstellen, wenn sie die gänzlich anderen Anforderungen an die Prüfungskommunikation und Gesprächsführung verinnerlichen. In diesem Seminar werden die Grundprinzipien der Fachgespräche vorgestellt und die spezielle kommunikative Rolle der Prüfenden diskutiert.

 

Seminarthemen:

  • Die Abgrenzung mündlicher Prüfungsformen
  • Das Fachgespräch in der handlungsorientierten Prüfung –
    Merkmale, Protokollierung und Bewertung
  • Formen des Fachgesprächs
  • Von der Prüfungsfrage zum Prüfungsgespräch –
    zielgruppenspezifische Rhetorik und Gesprächsführung in der Prüfung
  • Die Rolle der Prüfenden im Fachgespräch

Veranstaltungsform und Dozent

Hybrides Seminar: Sie können in Präsenz oder online teilnehmen

Seminarzeit:
15:00 Uhr – 19:00 Uhr 

Dozent:
Werner Selbeck

Gebühr

Seminargebühr:

Das Seminar ist kostenlos.

© 2022 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de