Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin:09. Mai 2019
Zeiten:10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ansprechpartner:Torben Hartleff
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de
02865 – 6084-14

 

Button Seminar buchen
Download PDF-Datenblatt

Die DIN 4108 Beiblatt 2 ist seit vielen Jahren Grundlage bei der Bewertung und Minimierung von Wärmebrücken, sowohl in öffentlich-rechtlichen als auch in KfW-Nachweisen. Viele gängige Konstruktionsdetails wurden bisher jedoch nicht oder nur unvollständig abgebildet, die konsequente Anwendung dadurch häufig erschwert.

Das neue Beiblatt 2 wurde um eine Vielzahl von Planungsbeispielen ergänzt, die nun einen großen Teil möglicher Wärmebrücken abdecken. Eine weitere Neuerung ist die Differenzierung von zwei Anschlussqualitäten, die eine genauere Festlegung des pauschalen Wärmebrückenzuschlags erlaubt. Auch für Abweichungen von den Planungsbeispielen und für fehlende Details ist zukünftig geregelt, wie diese beim Gleichwertigkeitsnachweis einzubeziehen sind.

Stefan Horschler klärt mit Ihnen einführend die energetischen und feuchtetechnischen Grundlagen zu Wärmebrücken. Er stellt Ihnen die überarbeitete DIN 4108 Beiblatt 2 vor und bringt Sie damit auf den neusten Stand für zukünftige Planungsaufgaben und energetische Nachweise. Die Anwendung und Nachweisführung wird anhand von baupraktischen Beispielen erläutert.

Seminarthemen:

  • Wärmebrücken: energetische und feuchtetechnische Grundlagen
  • Neuerungen der DIN 4108 Beiblatt 2
    • Vervollständigung der vorhandenen Planungsbeispiele
    • Aufnahme neuer Anschlüsse und Konstruktionsdetails wie Stahlbeton- und Pfosten-Riegelkonstruktionen
    • Differenzierung von Anschlussqualitäten für den pauschalen Wärmebrückenzuschlag ΔUWB
    • Nachweisregeln für den detaillierten Wärmebrückennachweis
    • Erweiterung der Bagatellbeispiele
    • Erläuterung der Neuerungen und Nachweisführung anhand baupraktischer Beispiele
  • Erläuterung der Neuerungen und Nachweisführung anhand baupraktischer Beispiele

Veranstaltungsform und Dozenten

1-tägiges Seminar mit Lehrgespräch und Diskussion

Dozent:
Dipl.-Ing. Stefan Horschler, Büro für Bauphysik, Hannover

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 330,- (inkl. Mittagessen, Getränke und Seminarunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Anerkennung

Die Anerkennung ist beantragt.

Anmeldung:

(bitte klicken Sie auf den Veranstaltungstitel um die Buchungsmaske zu öffnen)
TerminVeranstaltungVeranstaltungsort
09.05.2019 Seminaranmeldung Wärmebrücken energetisch und feuchtetechnisch bewerten Die neue DIN 4108 – Beiblatt 2 Schloss Raesfeld, Raesfeld

© 2018 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de