Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termine: 11. Oktober 2017
Zeiten: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ansprechpartner: Torben Hartleff
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de
02865 – 6084-14

 

ButtonBuchen
DOWNLOAD-pdf
– Architektenseminar zum methodischen Umgang mit dem Baudenkmal –

Denkmalpflege und Altbausanierung sind besondere Aufgabengebiete für Architekten und Planer. Um der Rolle als Planer/in im Restaurierungsprozess gerecht zu werden, sind jedoch Leistungen zu erbringen, die in den entsprechenden Leistungsphasen der HOAI nicht oder nur am Rande Berücksichtigung finden.

Altbauten und vor allem die Baudenkmäler verlangen eine individuelle Bauvorbereitung. Von der Architektin/ dem Architekten werden gründliche Gebäudekenntnisse erwartet. Zu klären und zu beurteilen sind die geschichtliche Bedeutung und der aktuelle Zustand der Bausubstanz.

Das Seminar behandelt den methodischen Umgang mit dem Baudenkmal. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele wird dargestellt, welche Leistungsbausteine im Umgang mit Baudenkmälern von Architektinnen/Architekten erbracht werden können.

Seminarthemen:

  • Allgemeine Denkmalschutzregeln und Denkmalschutzrecht
  • Projektgrundlagen
  • Baugeschichtliche Einordnung
  • Bestandsdokumentation: Baubeschreibung, Bauaufnahme gemäß Genauigkeitsstufen, Dokumentation, Raumbuch
  • Untersuchungen am Gebäude: Merkmale und Geschichtsspuren, Materialien, Konstruktion, Schäden
  • Einschalten von Fachexperten für gezielte Untersuchungen
  • Konzeptfindung
    • Zustandsanalyse
    • Bewertung von Geschichtsspuren
    • Festlegung des Restaurierungskonzeptes
  • Kriterien zur Beurteilung der Erhaltungswürdigkeit, Zustandsanalyse, Bewertung des Schadensumfangs, Nutzungs- und Funktionsanforderung, Festlegung des Restaurierungskonzeptes

Veranstaltungsform und Dozent

1-tägiges Kompaktseminar mit Lehrgespräch, Diskussion und Praxis-Beispielen

Dozent:
Dipl.-Ing. Eckard Zurheide

Anerkennung

Das Seminar wird von der Architektenkammer NRW mit 8 Unterrichtsstunden anerkannt.

Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden für die Listenverlängerung als „Energieberater/in für Baudenkmale“ anerkannt.

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 295,- (inkl. Mittagessen, Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Anmeldung:

(bitte klicken Sie auf den Veranstaltungstitel um die Buchungsmaske zu öffnen)
Termin Veranstaltung Veranstaltungsort
11.10.2017 Von der Bestandsaufnahme zum Restaurierungskonzept Schloss Raesfeld, Raesfeld

Entdecken sie auch diese Seminare:

© 2017 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de