Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termine: In Planung
Zeiten: 1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr
Ansprechpartner: Torben Hartleff
Tel.: 02865 6084-14
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de

Die Schadensbilder an historischem Mauerwerk sind vielfältig: vom dünnen Schmutzfilm bis hin zu starken Verkrustungen, von mikroskopisch kleinen Rissen an der Materialoberfläche bis hin zu Setzungen und durchgängigen Rissen mit statischer Relevanz. Werden die Schäden und ihre Ursachen nicht behoben, ist weiterer Substanzverlust vorprogrammiert.
Für die Reinigung von Oberflächen stehen eine Vielzahl von Verfahren zur Verfügung: Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Reinigungsqualität, beeinträchtigen aber auch die schützenswerte Oberfläche unterschiedlich stark. Die Auswahl des Reinigungsverfahrens muss deshalb immer für die konkrete Situation erfolgen und ist abhängig vom Material, der Oberflächenbeschaffenheit, der Art der Verschmutzung und dem Reinigungsziel. Markus Schulze, Meister und Restaurator im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk, erläutert Ihnen die Reinigungsverfahren mit Ihren Vor- und Nachteilen. Ausgewählte Verfahren stellt er Ihnen praktisch vor.
Der zweite Teil des Seminars behandelt die Stabilisierung von Mauerwerk. Damit diese zum gewünschten Erfolg führt, ist zunächst die genaue Untersuchung des Bestands notwendig. Dazu zählen u.a. die Baustoffeigenschaften, Feuchte- und Salzbelastungen, die Beurteilung des Baugrundes und die Erfassung von Rissbreiten, -tiefen und ihrer Verläufe. Auf dieser Grundlage können dann geeignete Verfahren und Materialien ausgewählt werden. Im Seminar erfahren Sie, wie sie die notwendigen Voruntersuchungen systematisch durchführen und mit welchen Verfahren Sie das Mauerwerk anschließend durch Verankerungen, Vernadelungen oder Hohlraumverfüllungen stabilisieren können.

Seminarthemen:

Reinigung

  • Schadensbilder der Verwitterung und Verschmutzung auf mineralischen Baumaterialien: Natursteine, Backsteine, Putze
  • Reinigungsmethoden mit ihren Vor- und Nachteilen: Trockene Verfahren, Nasse Verfahren, Reinigung mit dem Laser
  • Anwendung der Reinigungsverfahren im Vergleich

Stabilisierung

  • Salze, Schädigungsmechanismen und Schadensbilder in historischen Mauerwerken
  • Stabilisierungsmethoden und technische Abläufe: Vernadelung, Verankerung mit Spiralankern, Rissbreitenbegrenzung, Steinaustausch, Hohlraumverfüllung/ Injektion, …
  • Injektionen: Materialien und Verfahren
  • Mauerwerksstabilisierung mit ihren Vor- und Nachteilen

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozent

2-tägiges Seminar mit Lehrgespräch, praktischen Vorführungen auf dem Bauhof und Diskussion. 

Seminarzeiten:
1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr

Dozent:
Markus Schulze, Meister und Restaurator im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 395,- (inkl. Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW

© 2022 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de