Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Metall

 

Die Bearbeitung von Eisen hat seit jeher fasziniert: Ein hell leuchtendes Schmiedefeuer, der Klang der Hammerschläge auf dem rotglühenden Eisen und stiebende Funken zeugen von dem Mythos, der mit der Arbeit an Amboss und Esse verbunden wird.

Der besondere Reiz liegt in der Einmaligkeit jedes handgeschmiedeten Teiles. In allen kunstgeschichtlichen Epochen – vom frühen Mittelalter bis in die Neuzeit – entstanden neben alltäglichen Gebrauchsgegenständen auch Werkzeuge, gefertigt mit handwerklicher Perfektion. Doch Korrosion und Versprödung nagen am Metall. Die daraus
resultierenden Schadensbilder sind eine Herausforderung für Schmiede, Schlosser und Metallbauer.

Damaszener Stahl
Legendäre Waffen werden immer wieder mit „Damaszener Stahl“ in Verbindung gebracht. Die Schärfe, die Zähigkeit und die Härte einer Damaszenerklinge sind unübertroffen. Mit der Technik des „Feuerschweißens“ werden zähe und harte Eisensorten – und damit auch ihre Vorteile – miteinander verbunden. In weiteren Metallseminaren auf Schloss Raesfeld lernen Sie die Technik des Sandformgießens, Blattwerk in Gesenken zu treiben und Schmiedearbeiten mit Farbkriechöl zu konservieren.

 

© 2017 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de