Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin: In Planung
Zeiten: 1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr
Ansprechpartner: Torben Hartleff
Tel.: 02865 6084-14
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de

Voraussetzung für die Erhaltung historischer Tischlerarbeiten wie Stühle, Schränke, Fenster und Türen ist die eingehende Beschäftigung mit dem zu restaurierenden Objekt. Hierzu gehört das Verständnis der kunst- und kulturgeschichtlichen Bedeutung, der verwendeten Materialien, der Handwerkstechniken und Herstellungsbedingungen. 
Erst durch eine sorgfältige und systematische Untersuchung des Bestandes wird die geschichtliche und technische Beurteilung einer historischen handwerklichen Arbeit möglich, die dann als Entscheidungsgrundlage für den weiteren Umgang mit dem Kulturgut dient.
Im Seminar werden die verschiedenen Untersuchungsmethoden zur Bestimmung der Materialien, der Be- und Verarbeitungstechniken und der geschichtlichen Merkmale vorgestellt. Und es wird gezeigt, wie die Ergebnisse für die Erstellung eines Restaurierungskonzeptes systematisch dargestellt und bewertet werden können.

Seminarthemen:

  • Lokalisieren des Untersuchungsbereiches
  • Objektbeschreibung
  • Zeichnerische Bestandsaufnahme
  • Fotografische Bestandsaufnahme
  • Erfassen der charakteristischen Merkmale
  • Erfassen der Geschichtsspuren
  • Erfassen der Materialien/ Werkstoffe
  • Erfassen der Werk-/ Handwerkstechniken
  • Erfassen von Mängeln und Schäden

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozentin

2-tägiges Seminar mit Lehrgespräch und Diskussion

Seminarzeiten:
1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr

Dozentin:
Doris Arndt, Meisterin und Restauratorin im Tischlerhandwerk

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 375,- (inkl. Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

© 2021 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de