Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Zimmerer

Holzkonstruktionen bilden häufig die wichtigsten Bestandteile historischer Gebäude. Vor einer Restaurierung sind konstruktive Merkmale und die Statik des Gesamtgefüges ebenso zu beachten, wie Schäden an Tragwerken, Fachwerken und Dachstühlen. Die Ergebnisse der Untersuchungen dienen als Entscheidungsgrundlage für den weiteren Umgang mit dem Denkmal.

Blatt, Zapfen oder französisches Schloss?
Der Austausch beschädigter Hölzer setzt voraus, dass Zimmerer Holzbearbeitungstechniken mit Beil, Kreuzaxt und „Dachsbeil“ beherrschen, um aus Rundholz Kantholz herzustellen. Die Bandbreite der Holzverbindungen reicht, abhängig vom Verwendungszweck und den statischen Anforderungen, vom einfachen Blatt oder Zapfen bis hin zum komplexen französischen Schloss.

In den Seminaren für Zimmerer auf dem Abbundplatz lernen Sie z.B. ein Rähm mit dem Breitbeil zuzuhauen, die Tragfähigkeit von Hölzern durch Bohrwiderstandsmessung zu erfassen und einen Eckständer im Bestand zu reparieren.

© 2017 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de