Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin: In Planung
Zeiten: 1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr
Ansprechpartner: Torben Hartleff
Tel.: 02865 6084-14
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de

Ein fachgerechter und verantwortungsvoller Umgang mit denkmalgeschützter Substanz erfordert sowohl Kenntnisse über die bautechnischen und handwerklichen Bedingungen unter denen die historische Konstruktion entstanden ist, als auch die Wertschätzung des überkommenen Bestandes. Ziel des Seminares ist es, beides zu vermitteln.
Im Mittelpunkt steht dabei die praktische Bearbeitung des Werkstoffes Holz mit historischen Handwerkzeugen.

Seminarthemen:

  • Eigenschaften des Werkstoffes Holz
  • Holzauswahl
  • Historische Holzbearbeitungswerkzeuge
  • Anreißen von Hölzern/ Rundhölzern
  • Spalten und Behauen von Rundhölzern zu Kanthölzern
  • Sägen von Bohlen und Brettern aus Rundhölzern
  • Bearbeitung von Werkstücken mit hist. Holzbearbeitungswerkzeugen wie Beil, Dechsel, Kreuzaxt, Stemmeisen, Spannsäge, etc.
  • Herstellen von Profilierungen
  • Wiederverwendung und Bearbeitung von Altholz

Video zum Seminar

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozent

2-tägiges Wochenendseminar mit Lehrgespräch, Unterweisung und praktischen Übungen auf dem Abbundplatz

Seminarzeiten:
1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr

Dozent:
Mathias Gläser, Meister und Restaurator im Zimmerhandwerk

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 325,- (inkl. Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

© 2020 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de