Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin:In Planung
Zeiten:1. Tag: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Ansprechpartnerin:Claudia Koppers
c.koppers@akademie-des-handwerks.de
02865 – 6084-11

 

Button Seminar buchen
Download PDF-Datenblatt

Versicherungsunternehmen stehen vor einer Flut gemeldeter Haftpflichtfälle und können nicht jeden Fall vor Ort mit eigenen Mitarbeitern begutachten. Daher sind die Versicherer auf eine enge Zusammenarbeit mit Sachverständigen angewiesen. Als Sachverständiger helfen Sie mit, Schäden schnell zu erfassen, damit zügig gehandelt werden kann. Sie decken aber auch Betrugsfälle auf, weil Sie mit Ihrem handwerklichen Fachwissen schnell den Unterschied zwischen einem tatsächlichen Schaden und der Vortäuschung eines Schadens erkennen.

Lernen Sie Ihren zukünftigen Kunden „Versicherung“ und seine Prozesse kennen. Sichern Sie sich die Chance, mit der Begutachtung von Haftpflichtfällen und dem Aufdecken von Betrugsfällen beauftragt zu werden. Im Seminar zeigt Dr. Rainer Schütze, wie Sie mit Ihrer Arbeit den Versicherungen Zeit und hohe Kosten ersparen und Ihre Begründungen durch eine beweiskräftige Dokumentation untermauern.

Gutachter erwerben im Kurs wichtiges Know-how zu rechtlichen und tatsächlichen Abläufen von Haftpflichtfällen in Versicherungsunternehmen. Für die Branchen Elektrotechnik, Polstermöbel, Kastenmöbel, Sanitärobjekte, Fliesen und Bodenbeläge erhalten gibt es konkrete Hinweise, Formulierungsbeispiele und Mustergutachten für die einzelnen Schadensbereiche.

Dieses Seminar ist nach § 17 der Sachverständigenordnung auf Ihre Fortbildungsverpflichtung anrechenbar!

Seminarthemen:

  • Einführung in das Thema: Wirtschaftliche Bedeutung der Haftpflichtfälle in den Versicherungsunternehmen
  • Die Abwicklung eines gemeldeten Haftpflichtfalles
  • Das Schadensersatzrecht des BGB im Überblick
  • Konkrete Hinweise, Formulierungsbeispiele und Mustergutachten für einzelne Schadensbereiche
  • Betrugsfälle
  • Hinweise zur Präsentation und Abrechnung
  • Vertragsrechtliche Grundlagen und Unterschiede zur Abrechnung nach dem JVEG
  • auf Nachfrage auch Hinweise zur Preisgestaltung, zu steuerlichen Fragen und zur Büroorganisation

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozent

1½-tägiges Seminar mit Lehrgespräch, Diskussion und Hinweisen aus der Praxis

Seminarzeiten:
1. Tag: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Dozent:
Dr. jur. Rainer U. Schütze, Rechtsanwalt

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 595,00 (inkl. Mittagessen, Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW
Bildungsprämie

© 2019 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de