Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin:01./02. März 2019
24./25. Mai 2019
Zeiten:1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 9:00 – 16:00 Uhr
Ansprechpartnerin:Claudia Koppers
c.koppers@akademie-des-handwerks.de
02865 – 6084-11

 

Button Seminar buchen
Download PDF-Datenblatt

Personenbezogene Daten werden in jedem Handwerksbetrieb in unterschiedlichster Form erhoben: Kundenadressen, E-Mail-Adressen, Personaldaten, Bonitätsprüfungen usw …Eingesetzt werden dafür PC´s, Laptops, Tablets, Handys, GPS-Geräte oder auch Überwachungskameras für das Betriebsgelände.

Inhaber oder Geschäftsführer von Handwerksunternehmen tragen die Verantwortung für die Einhaltung des Datenschutzes und die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Bei Verstößen werden empfindliche Bußgelder fällig; den Imageschaden bei Kunden, Lieferanten, Mitbewerbern und Kammern gar nicht mitgerechnet.

Datenschutzbeauftragte sind Pflicht in Firmen mit mehr als neun Mitarbeitern. Sie dürfen aber weder Inhaber, Partner oder Gesellschafter sein. Für die Aufgabe benötigt werden qualifizierte Mitarbeiter, die nicht direkt im Bereich IT, Datenbanken oder Geschäftsführung arbeiten. Im neuen Lehrgang vermittelt Jürgen Schüler Grundlagenwissen für die Aufgaben. Er zeigt, wie

  • gesetzliche Vorschriften im beruflichen Alltag umgesetzt werden,
  • EDV-Technik und IT-Sicherheit in Einklang gebracht werden,
  • ein abgesichertes Datenschutzkonzept erstellt wird und
  • E-Mail- und Internetnutzung am Arbeitsplatz zu überwachen sind.

Seminarthemen:

  • Einführung und Überblick über das Datenschutzrecht: Grundlagen des Datenschutzes / Probleme in der Praxis / Anforderungen an den Datenschutz /Datenschutzprobleme durch Mitarbeiter
  • Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO):
    Zielsetzung / Erwägungsgründe / Rechtsgrundlagen / Probleme in der Praxis
  • Das Bundesdatenschutzgesetz – neu:
    Zielsetzung und Begriffsbestimmungen des BDSG-neu / Rechtsgrundlagen / bereichsspezifischer Datenschutz / Sozialdatenschutz / Arbeitnehmerdatenschutz / Datenschutz bei TK-Anlagen / Videoüberwachung / Datenschutz bei der Telearbeit / EU-Recht / Bundesrecht
  • Datenschutzbeauftragte/r (DSB):
    Funktion / Bestellung / Operative Aufgaben / Rechte und Pflichten / Kontrolle / Haftung
  • Organisation von Datenschutz und Datensicherheit im Unternehmen:
    Datenverschlüsselung / Verarbeitungsverzeichnis / Datenschutz-Folgeabschätzung
  • Entwicklung, Auswahl und Integration technischer Sicherheitskonzepte:
    Schutzmaßnahmen im Rahmen des IT-Grundschutzhandbuchs
  • Betriebsindividueller Ablauf zur Herstellung der Basissicherheit im Unternehmen

Hinweis: Bitte bringen Sie Ihren Laptop für Recherchezwecke mit!

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozent

2-tägiges Wochenendseminar mit Lehrgesprächen, Übung, Praxis-Tipps und Zertifikatsprüfung

Seminarzeiten:
1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 9:00 – 16:00 Uhr

Dozent:
Jürgen Schüler, Handwerkskammer Rheinhessen, Mainz

 

Hinweis: Bitte bringen Sie Ihren Laptop für Recherchezwecke mit!

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 650,- (inkl. Mittagessen, Getränke, Lehrunterlagen und Zertifikatsprüfung)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW
Bildungsprämie

Kundenstimmen:

Anmeldung:

(bitte klicken Sie auf den Veranstaltungstitel um die Buchungsmaske zu öffnen)
TerminVeranstaltungVeranstaltungsort
01.03.2019 - 02.03.2019 Seminaranmeldung Betrieblicher Datenschutzbeauftragter DSGVO Schloss Raesfeld, Raesfeld
24.05.2019 - 25.05.2019 Seminaranmeldung Betrieblicher Datenschutzbeauftragter DSGVO Schloss Raesfeld, Raesfeld

© 2018 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de