Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin: 17./18. Januar 2018
Zeiten: 1. Tag: 13:15 Uhr – 19:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr – 12:00 Uhr
Ansprechpartner: Claudia Koppers
c.koppers@akademie-des-handwerks.de
02865  6084-11

 

ButtonBuchen
DOWNLOAD-pdf

Mit der demographischen Entwicklung ist der Markt des barrierefreien Bauen und Wohnen der Nische entwachsen und hat sich zu einem Zukunftsmarkt für das Handwerk entwickelt.

Für das barrierefreie Wohnen werden Hindernisse baulich oder technisch aus dem Weg geräumt. Im Vordergrund steht der Gedanke, dem Bedürfnis der Betroffenen nach einem selbstbestimmten Leben in ihrer gewohnten Umgebung gerecht zu werden und ihre Lebensqualität zu erhalten. Dies führt zu einem Komfort, den alle Generationen erleben können.

Konkret gehören zu den Maßnahmen barrierefreien Bauens deshalb solche Maßnahmen, die einen maximalen Grad an Eigenständigkeit ermöglichen:

  • der uneingeschränkte Zugang durch flache Übergänge, Rampen, Aufzüge oder Treppenlifte
  • das Beseitigen unnötiger Stufen und Schwellen in den Wohnungen
  • breite Türen, klare Orientierung und ausreichend Bewegungsflächen in allen Zimmern
  • leichte und evtl. höhenangepasste Bedienung von Funktionen in Küche und Bad.

In unserer ersten Tagung zum barrierefreien Bauen erfahren Sie, wie Sie dies im Bestand umsetzen oder vor dem Hintergrund hoher Quadratmeterpreise und flächensparender Wohnungsgrundrisse verwirklichen. Unsere Referenten erläutern wie Sie Ihre Kunden optimal beraten und die Schnittstellen auf der Baustelle koordinieren. Und Sie erhalten eine Übersicht sowohl über rechtliche und normative Anforderungen wie über Förderkriterien.

17. Januar  
13:15 – 13:20 Uhr Begrüßung
Dr. Ursula Baumeister, Leiterin, Akademie des Handwerks, Raesfeld
13:20 – 13:40 Uhr Einleitung „barrierefrei“, „schwellenfrei“, „barrierearm“, „generationengerecht“ oder „rollstuhlgerecht“ – Worüber reden wir?
Werner Hagemann, Geschäftsführer, ISH-Sachverständigen-Institut, Dortmund
13:40 – 14:30 Uhr Wirtschaftskraft altersgerechtes Bauen
Dieter Soth, Projektleiter e.h., Leben ohne Barrieren, Krefeld
14:30 – 15:00 Uhr Was brauchen die Kunden?
Roland Willems, Fliesenlegermeister & Geschäftsführer, Fliesen Willems GmbH, Mönchengladbach
15:00 – 15:45 Uhr Kaffeepause
15:45 – 16:30 Uhr Anforderungen der Landesbauordnung NRW an das barrierefreie Bauen
Dipl.-Ing. Herbert Lintz, Abteilungsleiter Architektur und Technik, Architektenkammer NRW, Düsseldorf
16:30 – 17:15 Uhr Technische Grundlagen: Was bei der Planung zu berücksichtigen ist
Architektin Dipl.-Ing. (FH) Stefanie Bierbrodt, Essen
17:15 – 18:00 Uhr Selbsterfahrung: Mit Handicap agieren
Erleben Sie die gebaute Umwelt aus der Perspektive von Menschen mit Einschränkungen
Ab 19:00 Uhr Netzwerk und Kollegentreff im Wintergarten
   
18.Januar
 
09:00 – 09:45 Uhr Einblick in die: DIN 18040-2
Architekt Dipl.-Ing. (FH) Georg W. Potschernik, Potschernik Architekten, Düren
09:45 – 10:30 Uhr Die planende und koordinierende Schnittstelle
Architektin Dipl.Ing. (FH) Sabine Schmidt, Schmidt Architekten GmbH, Arnsberg
10:30 – 11:00 Uhr Kaffeepause
11:00 – 11:45 Uhr KfW und andere Fördermöglichkeiten
Dieter Soth, Projektleiter e.h., Leben ohne Barrieren, Krefeld
11:45 – 12:00 Uhr Zusammenfassung und Ausblick
Werner Hagemann, Geschäftsführer, ISH-Sachverständigen-Institut, Dortmund

 

Kundenstimmen:

Veranstaltungsform und Seminarzeiten

2-halbtägiges Fachseminar mit Lehrgespräch, Vorführung, Diskussion

Seminarzeiten:
1. Tag: 13:15 Uhr – 19:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr – 13:00 Uhr

Moderation: Werner Hagemann, ISH-Sachverständigen-Institut, Geschäftsführer, Dortmund

Fachbeirat

Dipl.-Ing. (FH) Stefanie Bierbrodt, Architektin, Essen
Werner Hagemann, ISH-Sachverständigen-Institut, Geschäftsführer, Dortmund
Roland Willems, Fliesen Willems GmbH, Fliesenlegermeister & Geschäftsführer

Anerkennung

Die Tagung wird von der Architektenkammer NRW mit 5 Unterrichtsstunden anerkannt. Die Anerkennung durch die Ingenieurekammer-Bau NRW ist beantragt.

Termin, Gebühr, Anmeldeschluss und Förderung

Termin: 17./18. Januar 2018

 

Frühbucherrabatt bis 17. Dezember 2017: € 289,00

Standardgebühr ab 18. Dezember 2017:    € 330,00

inkl. Material, Tagungsgetränke, Snack und Abendessen

 

Anmeldeschluss: 03. Januar 2018

 

Förderungsmöglichkeit: Bildungsprämie

Zielgruppe

Architekten
Bauingenieure
Handwerker aus den Baugewerken wie z.B. Tischler; Fliesenleger; Natursteinleger; Elektrotechnik;  Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik; Kälte- und Klimatechnik
Bauherren und Sachverständige

Anmeldung
(bitte klicken Sie auf den Veranstaltungstitel um die Buchungsmaske zu öffnen)
Termin Veranstaltung Veranstaltungsort
17.01.2018 - 18.01.2018 Tagungsanmeldung Barrierefrei im privaten Wohnungsbau Schloss Raesfeld, Raesfeld

© 2017 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de