Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Derzeit sind 103 Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT) bei Handwerkskammern, Berufsbildungsstätten sowie Kreishandwerkerschaften tätig. Die Innovations- und Technologieberatung wird dabei durch die Handwerksorganisation sowie im Rahmen der Förderlinie Beauftragte für Innovation und Technologie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanziert. Zielsetzung der BIT ist die Integration neuer Technologien in die Unternehmen des Handwerks sowie das Initiieren und Begleiten von Innovationsaktivitäten. Auf Grund der Vielzahl von technologischen Fachgebieten und Arbeitsschwerpunkten der BIT hat sich das Technologie-Transfer-Netzwerk – ein Unterstützungssystem auf Gegenseitigkeit – herausgebildet. Die Zentrale Leitstelle für Technologie-Transfer im Handwerk (ZLS) im Heinz-Piest-Institut (HPI) unterstützt durch ein breites Leistungsspektrum die Netzwerkaktivitäten. Das Handwerk braucht den technologischen Wandel heute mehr denn je. Die handwerklichen Organisationen und
Institutionen setzen daher den Technologie-Trans fer als strategisches Instrument für den Fortbestand und den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der Hand werksbetriebe in einer globalisierten Wirtschaft ein. Die Betriebe benötigen darüber hinaus die gesamte Breite des Beratungswesens im Handwerk. Denn die beste Technik nützt den Handwerksbetrieben nur, wenn sie sich betriebswirtschaftlich rechnet. Unternehmerisches Denken und Handeln muss im Mittelpunkt der Anpassung an den technischen Fortschritt, neue Produkte, Dienstleistungen und zukunftsfähige betriebliche Strukturen stehen. Informationen über die Beratungsleistungen der BIT, Hinweise über fachliche Schwerpunkte sowie die Arbeit der ZLS erhalten Sie auf der Netzwerk-Homepage:
www.bistech.de

Technologie-Transfer-Beratung

Unternehmen fit machen
• Neue Technologien vermitteln
• Innovation unterstützen
• Recherchen zum Stand der Technik
• Kooperationen fördern
• Neue Arbeitsverfahren einführen
• Betriebsorganisation verbessern
• Innovationsfinanzierung analysieren
• Netzwerke aufbauen
• Neue Märkte beobachten
• Stärken und Schwächen ermitteln
• Neue Technologien in die Berufsbildung integrieren
• Entwicklung von Bildungsmodulen

Berufsausbildung verbessern
• Fachbezogene und fachübergreifende Projekte zur Unterstützung des Transfers

Beauftragter für Innovation und Technologie

Zurheide1

 

 

 

 

 

 

Eckard Zurheide
02865 6084-42
e.zurheide@akademie-des-handwerks.de

bmwi_web_de_wbz
Logo TTnet - Netzwerk der Beauftragten für Innovation und Technologie
Logo hpi - Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik
Logo ZDH - Zentralverband des deutschen Handwerks

© 2017 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de