Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails
Termine: 23. November 2017
Zeiten: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Ansprechpartnerin: Claudia Koppers
c.koppers@akademie-des-handwerks.de
02865 – 6084-11

 

ButtonBuchen
DOWNLOAD-pdf

Nachträge sind bei Bauleistungen ein „heißes Thema“. Als Auftragnehmer haben Sie ein lebhaftes Interesse an der Früherkennung vorhandenen Nachtragspotenzials. Ihr Kunde aber will mögliche Nachtragsforderungen sofort abwehren, um Mehrkosten zu vermeiden.
Wichtig ist, dass Sie Zusatzleistungen schnell erkennen und die rechtlichen Formalia zur Geltendmachung von Mehrforderungen einhalten. Rechtsanwalt Götz Michaelis erklärt Ihnen die vertragsrechtlich korrekte und systematische Vorgehensweise mit der Sie Bauvertragsabweichungen geltend machen, berechnen und durchsetzen.

Themen
  • Anlässe und grundsätzliches Vorgehen bei „VOB/B – Verträgen“
  • Besonderheiten im Schriftverkehr mit dem Verbraucher ab Januar 2009
  • Angebotsbearbeitung
  • die Aufwertung des Anschreibens bei Angebotsabgabe
  • der Erklärungsirrtum nach BGB §119
  • Erkennen des Nachtrags und Ankündigung von Ansprüchen „dem Grunde nach“
  • Bauumstände – die häufig vergessene Komponente im Nachtragswesen
  • die Bestimmung des Preisniveaus – wie man die täglichen Fehler in der Baupraxis und unnötigen Streit vermeidet
  • Anspruchsgrundlagen und daraus abzuleitendes Preisniveau (Unterschiede und Gemeinsamkeiten in VOB/B und BGB)
  • Handlungen des Architekten und die daraus entstehenden Konsequenzen
  • Art der Leistungsbeschreibung und Abrechnung
  • Nachträge beim Einheitspreisvertrag
  • Zusatzleistungen, Mehr- und Mindermengen bei Pauschalpreisverträgen führen zum Nachtrag
  • Gestaltung rechtsgeschäftlicher Schuldverhältnisse durch Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Geringere Formerfordernisse im „BGB-Vertrag“ – soll ich sie nutzen?

Veranstaltungsform und Dozent

1-tägiges Wochenend-Seminar mit Lehrgespräch, Praxisbeispielen, Tipps und Handlungsempfehlungen

Dozent:
Schlichter und Schiedsrichter RA Goetz Michaelis, Fachanwalt und Lehrbeauftragter für Baurecht und Architektenrecht

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 370,- (inkl. Mittagessen, Getränke und Seminarunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsprämie

Anmeldung
(bitte klicken Sie auf den Veranstaltungstitel um die Buchungsmaske zu öffnen)
Termin Veranstaltung Veranstaltungsort
23.11.2017 Nachtragsmanagement Schloss Raesfeld, Raesfeld

Entdecken sie auch diese Seminare:

© 2017 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de