Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin:16. März 2019
16. November 2019
Zeiten:10:00 Uhr – 15:00 Uhr 
Ansprechpartnerin:Claudia Koppers
c.koppers@akademie-des-handwerks.de
02865 – 6084-11

 

Button Seminar buchen
Download PDF-Datenblatt
Elektronische Akte im elektronischen Rechtsverkehr in Gerichtsverfahren und die elektronische Einreichung von Gutachten

Die Justiz setzt künftig auf die elektronische Aktenführung und die elektronische Kommunikation mit allen Beteiligten. Schon seit dem 01.01.2018 kann jeder mit Gerichten ausschließlich elektronisch rechtsverbindlich kommunizieren, wenn er/sie bestimmte Vorgaben für die Einreichung elektronischer Dokumente eingehalten werden. Dies gilt auch für Sachverständige. Diese können ihre Gutachten in digitaler Form an Gerichte übermitteln, sofern einer der hierfür freigegebenen sicheren Übermittlungswege genutzt wird.

Umgekehrt können Sachverständigen Akten und Dokumente auch in elektronischer Form zugeleitet werden, sofern Sie dies wünschen und dies zum Beispiel durch die Eröffnung eines zugelassenen Kommunikationskanal der Justiz bekannt geben.

Im Seminar wird Ihnen Götze Heine aufzeigen, wie Sie unmittelbar am elektronischen Rechtsverkehr teilnehmen können und welche Punkte Sie hierbei beachten müssen. Seien Sie als Sachverständiger von Anfang an dabei!

Seminarthemen:

  • Die elektronische Akte: Vorteile / Risiken / Gesamtakten / Aktenbestandteile / Gutachten in digitaler Form / rechtliche Anforderungen / Verbindlichkeit
  • Übermittlung von elektronischen Dokumenten im elektronischen Rechtsverkehr: Rechtliche Grundlagen / Neue Regelungen für die zugelassenen ERV-Sende- und Empfangskomponenten ab 01.01.2018 / Justizstandards / DE-Mail und besonderes Behördenpostfach / bundesweite Verbundsystem / Akteneinsichtsportal
  • Technische Anforderungen nach Bekanntmachung zu § 5 „Elektronische-Rechtsverkehr-Verordnung“ (Elektronischer-Rechtsverkehr-Bekanntmachung 2018 – ERVB 2018) für die Übermittlung elektronischer Dokumente an die Gerichte
  • Die elektronische Unterschrift (Signatur): rechtliche Anforderungen/ Signaturkarten / qualifizierte elektronische Signatur / technisch Anforderungen / technische Ausstattung / Folgen bei Formverstoß
  • Elektronische Kommunikation mit Rechtsanwälten: Das besondere Anwaltspostfach (beA) 
  • Ausnahmen von den strengen Formvorschriften: Schriftform und Schriftformersatz 
  • Datenschutzgrundverordnung

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozent

1-tägiges-Seminar mit Lehrgespräch und Diskussion

Seminarzeit:
10:00 Uhr – 15:00 Uhr 

Dozent:
Götz Heine, Regierungsdirektor Oberverwaltungsgericht Münster

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 352,- (inkl. Mittagessen, Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW
Bildungsprämie

Anmeldung:

(bitte klicken Sie auf den Veranstaltungstitel um die Buchungsmaske zu öffnen)
TerminVeranstaltungVeranstaltungsort
16.03.2019 Seminaranmeldung e-Akte und e-Kommunikation im Sachverständigenwesen Schloss Raesfeld, Raesfeld
16.11.2019 Seminaranmeldung e-Akte und e-Kommunikation im Sachverständigenwesen Schloss Raesfeld, Raesfeld

Entdecken sie auch diese Seminare:

© 2018 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de