Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termine: 27. Oktober 2021
Zeiten: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ansprechpartner: Torben Hartleff
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de
02865  6084-14

Hinweis: Das Seminar „Fachplanung und Baubegleitung nach BEG“ ersetzt das Seminar „Baubegleitung und Qualitätssicherung nach KfW-Anforderungen“.

Am 01. Juli 2021 wurde das Förderprogramm “Energieeffizient Bauen und Sanieren“ der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) durch die “Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) abgelöst. Es werden Einzelmaßnahmen zur Sanierung von Wohn- und Nichtwohngebäude gefördert, wie die energetische Verbesserung der Gebäudehülle und die Optimierung der Heiz- und Anlagentechnik.

Um die einwandfreie Planung und Ausführung der Energieeinsparmaßnahmen sicher zu stellen, unterstützt die BEG dabei die Fachplanung und Baubegleitung durch qualifizierte Energieeffizienz-Experten und -Expertinnen in besonderem Maße. Bis zu 50% der Kosten werden gefördert.

Die förderfähigen Leistungen reichen dabei von der ersten Bestandsaufnahme über die Planung energetischer Maßnahmen samt Nachweisführung bis hin zur baubegleitenden Überprüfung der Ausführungsqualität und finalen Abnahme der Bauleistungen.

Ausgehend von den Anforderungen der “Bundesförderung für effiziente Gebäude“ erläutert Peter B. Schmidt, was Sie bei der Fachplanung und Baubegleitung beachten müssen. Er erörtert, was förderfähig ist und was nicht und welche der geförderten Leistungen verpflichtend sind und welche optional.

Sie erfahren, wie Sie relevante Ortstermine festlegen und durchführen. An Praxisbeispielen lernen Sie, wie Detailplanungen (Luftdichtheit, Energiebedarfsrechnung) und Fachplanungen (Heizung, Warmwasser, Lüftung) und deren Umsetzung am Bau zu prüfen sind und was bei der Übergabe und Einweisung der Nutzer in die neue Haustechnik zu beachten ist.

 

Seminarthemen:

  • Anforderungen der “Bundesförderung für effiziente Gebäude“ bei der energetischen Fachplanung und Baubegleitung
  • Ablauf und Inhalt einer qualifizierten Fachplanung und Baubegleitung, relevante Vor-Ort-Termine
  • Förderfähige Leistungen
  • Verpflichtende und optionale Leistungen
  • Beispielhafte Erarbeitung der Prüfung von Detailplanungen: Luftdichtheitskonzept und Lüftungskonzept bzw. Energiebedarfsrechnung
  • Beispielhafte Prüfung von Fachplanungen: Heizung, Warmwasserbereitung, Lüftung
  • Notwendige Baustellenbegehungen zur Überprüfung der wärmebrückenminimierenden Ausführung und Umsetzung der Luftdichtheits- und Lüftungskonzepte
  • Einweisungsbegleitung der Nutzer in neue Heizungstechnik
  • Überprüfung der Anlageneinstellung
  • Tipps zur Nutzerinformation und -betreuung
  • Nachweis- und Dokumentationspflichten

Kundenstimmen:

Veranstaltungsform und Dozent

1-tägiges Seminar mit Lehrgespräch und Diskussion

Dozent:
Dipl.-Ing. (TU) Peter B. Schmidt, ö.b.u.v. SV für Heizungstechnik, Lüftungs- und Klimatechnik

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 350,- (inkl. Mittagessen, Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Anerkennung

Das Seminar wird von der Architektenkammer NRW sowie der Ingenieurkammer-Bau NRW mit 8 Unterrichtsstunden anerkannt.

Das Seminar wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 9 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 9 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 9 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) anerkannt.

Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden für die Listenverlängerung als „Energieberater/in für Baudenkmale“ anerkannt.

© 2021 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de