Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin: In Planung
Zeiten: 1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2.-3. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr
Ansprechpartner: Torben Hartleff
Tel.: 02865 6084-14
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de

Der Backsteinbau blickt – insbesondere dort wo Naturstein schwer zu bekommen war – auf eine lange Geschichte zurück. Die zahlreichen Bauten der sog. Backsteingotik in Norddeutschland bezeugen dies eindrucksvoll. Wo es Ton- und Lehmvorkommen gab, wurden die Steine vor Ort in Feldmeilern hergestellt. Diese Feldbrandsteine zeichnen sich durch Unregelmäßigkeiten und Maßungenauigkeiten aus, tragen aber auch zum charakteristischen Aussehen der Gebäude bei.
Neben den unterschiedlichen Steinformaten entwickelten sich auch zeit- und regionaltypische Mauerverbände, Fugenausführungen und Zierverbände. Ein wichtiger konstruktiver Aspekt war auch immer die Überspannung von Öffnungen. Vor der Verbreitung des Stahlbetons war dies, neben Holz, nur mit gemauerten Bögen möglich. Aus statischer Notwendigkeit und gestalterischem Willen haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Bogenformen wie Rund-, Spitz-, Korb- und Segmentbögen entwickelt. Der gestalterische Aspekt findet sich insbesondere an den noch zahlreich vorhandenen Bauten des Historismus wieder. Für das Maurerhandwerk war es die Blütezeit des kunstvollen Bogenmauerwerks und der reichen Fassadengliederung.
In diesem praktisch orientierten Seminar bekommen Sie einen Überblick über die Entwicklung des Backsteinbaus, die unterschiedlichen Bauarten, Mauerwerksverbände und Gestaltungsmöglichkeiten durch Ziermauerwerk. Die verschiedenen Bogenarten werden behandelt, ihre Aufgaben am Bauwerk und ihre fachgerechte Ausführung. Auf dem Bauhof von Schloss Raesfeld machen Sie sich mit den historischen Arbeitsweisen vertraut. Sie stellen Kalkmörtel her und erstellen Backsteinmauerwerk in verschiedenen Verbänden und als Ziermauerwerk. Sie konstruieren und erstellen Lehrbögen, ermitteln die Widerlager und mauern anschließend aus Backstein und Kalkmörtel die Bögen.

Seminarthemen:

Techniken des Backsteinbaus

  • Geschichte des Backsteinbaus
  • Wandbauarten und Steinverbände
  • Ziermauerwerk
  • Schadensursachen und Restaurierungsmöglichkeiten
  • Praktische Übungen zur Backsteinornamentik

Bogenkonstruktionen und gemauerte Bögen

  • Geschichte der Backsteinornamentik
  • Bogenverbände und Bogenarten
  • Bögen über Öffnungen, Entlastungsbögen, Schildbögen, Gurtbögen
  • Kräfteverlauf im Bogen/ Widerlagerermittlung
  • Konstruieren von verschiedenen Bogenformen und Lehrbogenbau
  • Herstellen von gemauerten Bögen
  • Sichern und Instandsetzen beschädigter Bögen

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozent

3-tägiges Praxisseminar am Wochenende mit Lehrgespräch und praktischen Übungen

Seminarzeiten:
1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr
3. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr

Dozent:
Werner Schumacher, Meister und Restaurator im Maurerhandwerk

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 520,- (inkl. Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW

© 2022 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de