Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin: In Planung
Zeiten: 1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr
Ansprechpartner: Torben Hartleff
Tel.: 02865 6084-14
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de

Im Barock und Rokoko erlebte die Imitationstechnik des Stuckmarmors ihre Blütezeit. Die Rezepturen wurden als Geheimnis gehütet und nur vom Vater an den Sohn weitergegeben. Auch die Schleifsteine wurden weitervererbt und waren wertvollster Familienbesitz. Die Stuckateure schufen Farb- und Musterspiele, die den echten Marmor übertrafen. Oft war der Stuckmarmor in der Herstellung sogar teurer als das natürliche Material.
Zur Herstellung wird Alabastergips mit Leimwasser versetzt und Pigmenten eingefärbt. Das Material wird dann in mehreren Arbeitsgängen durchgeknetet, zerteilt und wieder zusammengefügt. Anschließend wird die Masse in Scheiben geschnitten und auf den Untergrund aufgetragen. Den Glanz bekommt der Stuckmarmor durch eine Vielzahl von Schleif- und Poliergängen mit immer feiner werdenden Schleifsteinen.
Stuckateurmeister und Restaurator Hans-Georg Gathmann zeigt Ihnen die einzelnen Arbeitsschritte zur Herstellung des Stuckmarmors: Vom Einfärben des Gipses bis hin zum Schleifen und Polieren der Oberfläche mit dem Bimsstein. Anschließend führen Sie die Arbeiten selbst aus und erstellen Ihre eigene Musterplatte aus Stuckmarmor.

Seminarthemen:

  • Geschichte der Stuckmarmorherstellung
  • Mischungsverhältnisse
  • Nassmischverfahren
  • Bindemittel, Farben, Pigmente
  • Putzträger und Untergründe
  • Werkzeuge und Schleiftechniken
  • Einlegetechnik Scagliola
  • Schleifen, Polieren, harter und weicher Glanz
  • Restaurierungstechniken

Kundenstimmen:

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozent

2-tägiges Praxisseminar mit Lehrgesprächen, Unterweisungen und Übungen in der Werkstatt; 

Seminarzeiten:
1. Tag: 10:00 – 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 – 17:00 Uhr

Dozent:
Hans-Georg Gathmann, Meister und Restaurator im Stuckateurhandwerk

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 375,- (inkl. Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

© 2021 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de