Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de

Seminardetails:

Termin:05. Juni 2019
13. November 2019
Zeiten:10:00 – 18:00 Uhr
Ansprechpartner:Torben Hartleff
Tel.: 02865 6084-14
t.hartleff@akademie-des-handwerks.de

 

Button Seminar buchen
Download PDF-Datenblatt

In alten Gebäuden kommt es immer wieder vor, dass Schadensbilder auf einen Befall mit Holzschädlingen hinweisen. Wie sind solche Schadensbefunde einzuschätzen? Welche Grundkenntnisse ermöglichen eine erste Beurteilung von Umfang und Intensität des Schädlingsbefalls? Wie kann man erkennen, dass die Einschaltung des Sachverständigen für Holzschutz geboten ist? Welche Untersuchungstechniken führen zu gesicherten Aussagen zum Schadensfall? Wann wird weitergehende Laboranalytik notwendig? Und welcher Standard der Dokumentation ist sicherzustellen?

Der ö.b.u.v. Sachverständige für Holzschutz Ulrich Arnold beantwortet in seinem Seminar diese Fragen. Er geht einleitend auf die erforderlichen Grundkenntnisse ein und zeigt Ihnen anhand von Beispielen aus seiner gutachterlichen Praxis, zu welcher Komplexität sich der Befall mit Holzschädlingen im spezifischen Fall entwickeln kann, um folgerichtig die Ursachen zu erkennen und angemessene Maßnahmen zu entwickeln. Ein besonderes Augenmerk gilt der Problematik individueller Erhaltungs- und Reparaturlösungen im denkmalgeschützten oder kulturhistorisch wertvollen Bestand.

Seminarthemen:

  • Lebensweise von holzzerstörenden Insekten und Pilzen
  • Originalstücke mit holzzerstörenden Organismen (Insekten, Pilzmyzelien, enzymatisch zersetztes Holz)
  • Aktiver Befall oder Altschaden?
  • Untersuchungstechniken (visuell, Insektenmonitoring, Anstechprobe, Feuchtemessung, Endoskopie, Bohrwiderstandsmessung)
  • Probeentnahme, Besonderheiten bei Verpackung und Versand von Proben
  • Einfache Labortechnik (Probekörper, Auflicht- und Durchlichtmikroskopie)
  • Spezialisierte Holzschutzmittelanalytik im Fachlabor
  • Empfehlungen zum bekämpfenden Holzschutz ( Anstrichverfahren, Bohrlochtränkung, Mikrowellenerhitzung, Begasungsverfahren, Feuchtegeregelte Warmluftverfahren, Heißluftverfahren, Ausblick zum Einsatz von Antagonisten)
  • Möglichkeiten und Grenzen substanzschonender Maßnahmen

Veranstaltungsform, Seminarzeiten und Dozent

1-tägiges Praxisseminar mit Lehrgesprächen

Seminarzeiten:
 10:00 – 18:00 Uhr

Dozent:
Dipl.-Ing. Ulrich Arnold, ö.b.u.v. Sachverständiger für Holzschutz, Architekt, Materialwissenschaftler, Restaurator im Zimmerer-Handwerk

Gebühr und Förderung

Seminargebühr:
€ 295,- (inkl. Mittagessen, Getränke und Lehrunterlagen)

Fördermöglichkeit:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Anmeldung:

(bitte klicken Sie auf den Veranstaltungstitel um die Buchungsmaske zu öffnen)
TerminVeranstaltungVeranstaltungsort
05.06.2019 Seminaranmeldung Holzschädlinge im Haus – was tun? Schloss Raesfeld, Raesfeld
13.11.2019 Seminaranmeldung Holzschädlinge im Haus – was tun? Schloss Raesfeld, Raesfeld

© 2018 - Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld

Telefon: 02865 6084-0 | info@akademie-des-handwerks.de